Unser Verein, unser Motto

Das Motto unseres Vereins „Wir bewegen Seeheim” beschreibt unser Selbstverständnis und unsere Ziele. Es beinhaltet gleichermaßen unsere Traditionen und unsere Vision.

Das „Wir” sind unsere Mitglieder und Sportler, die regelmäßig ihren persönlichen Beitrag für ein lebendiges Vereinsleben leisten.

„Bewegen” bedeutet nicht nur die sportliche Betätigung, es steht auch für eine gleichermaßen gesunde wie sinnvolle Freizeitgestaltung. Gleichzeitig bedeutet es aber auch, etwas voranzubringen bzw. in den Köpfen zu bewegen.

„Seeheim” ist die Heimat unseres Vereins. Unsere Angebote sind für die Menschen in und um Seeheim herum. Und so wie Seeheim eine weltoffene Gemeinde ist, so ist unser Verein offen für alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion oder Herkunft.

 

Unsere Historie

1893 Gründung des TV 1893 Seeheim

Für die 54 Gründungsmitglieder spielten anfangs neben Geräte- und volkstümlichem Turnen auch Wandern, Singen mit eigener Singmannschaft, Theaterspielen, Ringen und Gewichtheben eine bedeutende Rolle. Geselligkeit und Lebensfreude standen stets im Mittelpunkt des Vereinsgeschehens. Bereits Ende Oktober 1893 fand im Darmstädter Hofe am selbst gezimmerten Barren und Reck ein erstes Schauturnen statt. Auf dem Rathausplatz wurden Wettspiele und volkstümliches ​​​​​​​Turnen ausgerichtet.

Unsere Historie

1923 Gründung der Handball-Abteilung

Handballähnliche Spiele gibt es bereits seit der Antike, doch erst um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entwickelt sich aus verschiedenen Ballspielen der heutige Handballsport. Im TV 1893 Seeheim wird seit 1923 Handball – bis in die 60er-Jahre ausschließlich Feldhandball – gespielt. Aus der Handball-Abteilung des TV 1893 Seeheim gingen zahlreiche Nationalspieler wie beispielsweise Karl Spalt, Teilnehmer an den Olympischen Spielen 1936 in Berlin, hervor.

Unsere Historie

1950 Gründung der Leichtathletik-Abteilung

Als der TV 1893 Seeheim gegründet wurde, gab es den Begriff Leichtathletik noch nicht. Wenn man zu früheren Zeiten „rannte, hoch, weit oder mit dem Stab sprang, warf oder schleuderte”, dann sprach man von Turnen. Bereits in den 20er-Jahren beschloss der Vorstand des TV 1893 Seeheim, Sportgeräte wie Speere und Steine (für Steinstoßen) anzuschaffen. Aus dieser Zeit gibt es auch erste Berichte von erfolgreichen Wettkampfteilnahmen. Als eigenständige Abteilung besteht die Leichtathletik seit 1950.

Unsere Historie

1958 Gründung der Gymnastik-Abteilung

Ihre Ursprünge hat die Gymnastik-Abteilung des TV 1893 Seeheim in einer Hausfrauen-Gymnastik-Gruppe. Als Übungsraum stand in den Anfangsjahren unter anderem ein Schulsaal in der früheren Volksschule, dem heutigen Rathaus, zur Verfügung. Schon frühzeitig wurden neue Trends wie Aerobic, Aquafitness, Nordic Walking oder Kundalini-Yoga aufgegriffen, um den Mitgliedern der Abteilung stets ein attraktives und zeitgemäßes Programm bieten zu können.

Unsere Historie

1967 Gründung der Tischtennis-Abteilung

Den ersten Versuch, eine Tischtennis-Abteilung ins Leben zu rufen, gab es bereits 1955. Leider stellte die Gruppe nach drei Jahren aus heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen ihren Übungsbetrieb ein. Im zweiten Anlauf war dem Ansinnen dann mehr Erfolg beschieden, sodass die 1967 gegründete Tischtennis-Abteilung heute ein fester Bestandteil im Vereinsleben des TV 1893 Seeheim ist und mit mehreren Mannschaften an Verbandsrunden des Hessischen Tischtennis-Verbandes teilnimmt.

Unsere Historie

1968 Gründung der Jedermannsport-Abteilung

Ziel ist einerseits die Stärkung der körperlichen Eigenschaften, die zur Gesunderhaltung beitragen, andererseits der Ausgleich des Bewegungsmangels, der seinen Ursprung im Wandel des Berufs- und Arbeitslebens hat. Die Gründung der Abteilung erfolgte im Rahmen einer Aktion des Deutschen Sportbundes, mit der ein breites Freizeitangebot offeriert und die Gelegenheit zur Abnahme des Sportabzeichens gegeben werden sollte. Im Mittelpunkt steht neben den sportlichen Leistungen vor allem der Spaß.

Unsere Historie

1972 Gründung der Volleyball-Abteilung

Die Olympischen Spiele in München verhalfen dem Volleyball auch in Seeheim zum Durchbruch: Hatte sich bereits im Jahr zuvor aus der Gymnastik-Abteilung heraus eine Frauen-Ballspielgruppe gebildet, so wurden 1972 erste Volleybälle und Regelbücher besorgt. Nach dem Besuch eines Lehrgangs wurde Helga Dornbach erste Übungsleiterin der Damen – und die Volleyball-Abteilung offiziell gegründet. Seit Beginn des neuen Jahrtausends wird darüber hinaus im TV 1893 Seeheim auch Beachvolleyball gespielt.

Unsere Historie

1977 Gründung der Tanzsport-Abteilung

Nicht nur das sportliche, auch das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde hat Tanzsport-Abteilung Rot-Weiss seit ihrer Gründung bereichert: Die festlichen Bälle waren lange Zeit ein fester und beliebter Bestandteil des alljährlichen Kulturangebots in Seeheim. Im Juli 2014 wurde eine bereits bestehende Tango-Gruppe in die Tanzsportabteilung aufgenommen, die sich hervorragend integrierte.

Unsere Historie

1987 Gründung der Schach-Abteilung

Nicht zuletzt infolge der Anerkennung des Schachspieles als Sport durch den Deutschen Sportbund (DSB) gründete Dr. Klaus Forth mit Gleichgesinnten die Schach-Abteilung. Nachdem zeitweise bis zu drei Mannschaften zu den Rundenkämpfen im Bezirk Starkenburg des Hessischen Schachverbandes gemeldet werden konnten, treten die Seeheimer Schachfreunde heute in einer Spielgemeinschaft mit dem SK Pfungstadt an.

Unsere Historie

1994 Gründung der Karate-Abteilung

Zu den ersten Trainingseinheiten trafen sich circa 18 Teilnehmer unter der Leitung von Karl-Heinz Griebenow. Aufgrund der positiven Resonanz wurden in den folgenden Jahren die Trainingszeiten kontinuierlich erweitert und auf die individuellen Bedürfnisse bestimmter Zielgruppen abgestimmte Angebote (z. B. Karate für Kinder, Selbstverteidigung 35-plus-minus) in den Übungsplan aufgenommen. Seit 2011 richtet die Karate-Abteilung des TV 1893 Seeheim regelmäßig Lehrgänge aus.

Unsere Historie

1995 Gründung der Badminton-Abteilung

Fälschlicherweise wird Badminton oft mit dem Freizeitspiel Federball gleichgesetzt, bei dem möglichst lange Ballwechsel angestrebt werden. Dabei ist Badminton ein Wettkampfsport mit festen Regeln und seit 1992 Bestandteil der Olympischen Spiele. Im TV 1893 Seeheim wird im September 1995 eine eigenständige Badminton-Abteilung gegründet, die mit eigenen Mannschaften an Verbandsrunden des Hessischen Badminton-Verbandes teilnimmt, aber auch bei Hobby- und Freizeitturnieren antritt.

Unsere Historie

2001/2008 Gründung der Rope Skipping-Abteilung

2001 wird die Sportgruppe Rope Skipping innerhalb der Turnabteilung ins Leben gerufen. Sieben Jahre später erfolgt dann als zwölfte Abteilung des TV 1893 Seeheim die offizielle Gründung. Zwischenzeitlich blicken die Ropidz – so der Eigenname der Mitglieder der Abteilung – auf mehr als zehn überaus erfolgreiche Jahre mit Teilnahmen an zahlreichen nationalen und internationalen Wettkämpfen zurück.

Mitgliederstatistik

Trotz seines Alters von über 125 Jahren ist der TV 1893 Seeheim e. V. ein „junger Verein”: Etwa 40 % seiner 1.700 Mitglieder sind unter 18 Jahren alt (Stand 31.12.2019).

Die Größe der zwölf Sportabteilungen des TV Seeheim variiert stark – gemeinsam ist jedoch allen, dass sie sich „mit Leib und Seele” ihrer Sportart verschrieben haben.

Hinweis:

Etliche Mitglieder sind in zwei oder mehr Abteilungen, deshalb ist die Summe der Abteilungsmitglieder höher als die Summe der Mitglieder des Gesamtvereins.